Über den Harnblasentumor

Der Harnblasentumor ist die vierthäufigste Krebserkrankung bei Männern und die dreizehnthäufigste bei Frauen. Über alle Krebserkrankungen liegt der Harnblasentumor an 6. Stelle.

 

In Deutschland wird bei fast 30.000 Menschen pro Jahr die Erkrankung an Blasenkrebs neu erkannt. Männer sind annähernd dreimal so häufig betroffen, wie Frauen.

 

Leider wird die Erkrankung oft erst spät festgestellt: Bei etwa einem Drittel der neuen Fälle zeigt sich bereits ein fortgeschrittenes Stadium der Krankheit.

  

Risikofaktoren

  • Rauchen!!!
  • Kontakt mit bestimmten chemischen Stoffen
  • Chronische Blasenentzündung
  • Andere Faktoren

  

Vorsorge

Prüfen Sie Ihr persönliches Risiko im Risiko-Check hier

 

Achten und reagieren Sie auf Veränderungen. Das Alarmzeichen ist Blut im Urin ohne Schmerzgefühl (schmerzlose Makrohämaturie). Häufiger Harndrang oder brennender Schmerz beim Wasserlassen können auch andere Ursachen haben.

 

Sprechen Sie mit dem Arzt Ihre Vertrauens! Wird die Krankheit frühzeitig erkannt, ist die Chance auf dauerhafte Heilung groß.

Harnblasentumor Fallzahlen Thüringen

Fallzahlen des Jahres 2014

2014er-Fallzahlen-QB-GBA-V9.xlt
xlt Datei [278.5 KB]

Fallzahlen des Jahres 2015

Thür_Fallzahlen_2015_Homepage.xlsx
Microsoft Excel-Dokument [21.0 KB]

Gemeinsam stärker!

Wir sind Mitglied im

Selbsthilfe-Bund Blasenkrebs e.V.

 

www.blasenkrebs-shb.de

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt zu einer Gruppe in Ihrer Nähe auf!

Diese Website wurde mit freundlicher Unterstützung des UniversitätsTumorCentrums Jena aufgebaut.

Die weitere inhaltliche  Pflege erfolgt durch die einzelnen ShG.

 

Finanzielle Unterstützung erhielten wir von der

AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen 

www.aokplus-online.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Harnblasentumor Thüringen